HOME GALLERY CONTACT/FAQ IMPRESSUM DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Dienstag, 15. Mai 2018

PHOTOGRAPHY | Japanisches Gartenfest im egapark Erfurt



 Hallo ihr Lieben!
Am 6. Mai war ich mit meinem Freund in Erfurt im egapark auf dem Japanischen Gartenfest
und es war wirklich richtig schön! Ich habe erst überlegt, ob ich meine Kamera mitnehme oder
nicht, manchmal stört es mich schon, wenn ich sie den ganzen Tag mit mir herumtragen und
 auf sie aufpassen muss. Als wir jedoch die ersten Schritte im egapark gelaufen sind, stand
fest: Ohne meine Kamera hätte ich den Tag nicht überlebt.
Es war wirklich richtig schön. Der japanische Garten ist nur ein Teil des egaparks und da wir
gleich zu Beginn des Festes dort gewesen sind, sind wir in Ruhe und bei wunderschönem 
Wetter durch den ganzen Park geschlendert. Neben den wunderschönen Blumenbeeten die 
 voll mit Tulpen in den unterschiedlichsten Farben gewesen sind, liefen wir zu dem großen 
Gartenhaus in dem es wiederum ein Orchideenhaus, ein Kakteenhaus, ein Schmetterlingshaus,
 ein Tropenhaus und ein Victoriahaus gab. Fünf Häuser unter einem Dach plus einem Café, 
das war schon sehr erstaunlich. Bis auf das Kakteenhaus waren alle Häuser begehbar und
 besonders das Schmetterlingshaus hat mir sehr gut gefallen, obwohl mir einige von den 
schönen bunten Schmetterlingen schon etwas zu groß gewesen sind. Bei großen Insekten 
packt mich doch  leicht die Panik. Aber ich habe alles gut überstanden, auch wenn ich mich 
in diesen Häusern (trotz Kleid!) halb tot geschwitzt habe. Dafür habe ich mich hinterher 
erstmal mit einem leckeren Eiscafé belohnt. Und nach einer kurzen Pause in der Sonne 
ging es auch schon weiter.


Es dauerte nicht lange, bis wir den Japanischen Garten erreichten. Hier war natürlich gleich
richtig was los. Auf der Parbühne war von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr Programm, im Japanischen
Garten gab es eine Bonsai- und Ikebana-Ausstellung plus Beratung, man konnte Origami lernen,
sich wie eine Geisha schminken lassen, und und und. Es war wirklich ein gelungener Tag.
Ich weiß leider nicht, ob es ein solches Fest in den vergangenen Jahren schon einmal gegeben
hat. Wir hatten nämlich das Gefühl, dass die Organisatoren doch sehr überfordert waren, mit der
Menschenmasse, die an diesem Tag das Fest besucht hat. Falls das Japanische Gartenfest nächstes
Jahr wieder stattfinden sollte, möchte ich euch den Besuch trotzdem ans Herz legen.

Nun noch kurz zu einem sehr wichtigen Thema: Am 25. Mai tritt die DSGVO (Datenschutz-
grundverordnung) in Kraft und auch wir als Blogger, müssen zukünftig einige Dinge besonders 
berücksichtigen und unseren Blog dementsprechend anpassen. Ich werde es sehr wahrscheinlich 
nicht schaffen, dazu noch rechtzeitig einen Beitrag für euch zu verfassen, aber dafür möchte 
ich euch den Blog von Sunny empfehlen, da sie einige sehr hilfreiche Beiträge
zu diesem Thema für uns alle verfasst hat! Vielen, vielen Dank dafür!

Was sagt ihr zu den Fotos bzw. zu den vielen Eindrücken vom Japanischen Gartenfest?

Kommentare:

  1. Wow! Deine Bilder sind immer soo schön...du hast wirklich Talent, meine Liebe! Das sieht wirklich nach einem schönen Tag aus, obwohl Schmetterlinge wirklich nichts für mich sind (egal wie groß oder schön sie sind :D) - ich kann Insekten einfach nicht leiden :D
    Kristine | kristykey

    AntwortenLöschen
  2. So viele tolle Bilder, der Garten ist ja ein Traum!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  3. Wow, tolle Bilder, so ein Ausflug wäre genau mein Fall! Muss gleich mal googlen, wie lange man von hier aus nach Erfurt fährt =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt so schön, die Bilder sind so schön geworden.. ich liebe diese zierlichen Schmetterlinge!
    Alles Liebe, Lea von http://leachristin.com

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön! Und die Schmetterlinge, wow!

    Neri, Leselaunen
    www.leselaunen.net

    AntwortenLöschen

  Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
  Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

  Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto.

  Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in     Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
  Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch   die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.


 
PINTEREST
TWITTER
INSTAGRAM