HOME GALLERY CONTACT/FAQ PINTEREST TUMBLR WE♥IT IMPRESSUM

Sonntag, 4. Februar 2018

FOOD | Weintraubentarte mit Mandelsplittern



Hi ihr Süßen!
Anhand der Kommentare unter meinem letzten Post konnte ich sehen, dass ihr euch auch den Frühling
herbei wünscht. Und da schau ich heute aus dem Fenster und es schneit, haha. Zu Weihnachten habe
ich mir den Schnee so sehr gewünscht, aber jetzt wäre Frühling mit blühenden Blümchen, zwitschernden
Vögeln und etwas mehr Sonnenschein wirklich sehr schön. Als ich letztens unbedingt mal wieder backen 
wollte, habe ich hin und her überlegt, welche Früchte schön zum Frühling passen. Wie ihr seht, habe ich 
mich letzten Endes für Weintrauben entschieden, obwohl ich Weintrauben eigentlich mehr im 
Sommer oder Herbst einordnen würde. Ich habe auch darüber nachgedacht, etwas mit Zitrusfrüchten
zu backen, habe mich dann aber doch bewusst dagegen entschieden. So gerne wie ich Zitrusfrüchte mag,
egal um zum Essen oder in Form von Saft oder Limonade aber im Kuchen ist das leider nicht so meins.

Gibt es überhaupt Früchte die typisch für den Frühling sind oder gut zum Frühling passen?


Zutaten:
 1 Packung Blätterteig - 275g, 250g Weintrauben, 1/2 Pck. Vanille-Puddingpulver, 250g Schmand, 
3 EL Zucker, 2 Eier, 3 EL gemahlene Haselnusskerne, Mandelsplitter, Puderzucker

Zubereitung:
1. Den Blätterteig vorsichtig entrollen und in einer Tartform mit 21cm Durchmesser auslegen.
Den Teig der Tartform vorsichtig anpassen.
2. Die Weintrauben von den Stielen trennen, unter lauwarmen Wasser abwaschen und mit einem
Handtuch oder Küchenpapier trocken tupfen.
3. Den Blätterteig mit den gemahlenen Haselnusskernen bestreuen und mit wenig Kraft an den
Teig drücken. Anschließend die Weintrauben nach Wunsch auf dem Teig platzieren.
4. Nun den Schmand mit dem Zucker, den Eiern und dem Vanille-Puddingpulver verrühren und
über die Tarte geben. 
5. Im nächsten Schritt die Tarte im vorgeheizten Backofen für 30-40min bei 180°C backen.
Nach Ablauf der Zeit die Tarte noch ca. 10min bei geöffneter Ofentür abkühlen lassen.
6. Währenddessen die Mandelsplitter auf kleiner Hitze in einer kleinen Pfanne leicht rösten.
7. Nun die Tarte aus dem Ofen nehmen, mit Mandelsplittern bestreuen und abkühlen lassen. Im
letzten Schritt gebt ihr nur noch den Puderzucker darüber und fertig!

Dadurch, dass ich Blätterteig benutzt habe, konnte ich die Tarte ohne Probleme von der Form lösen.
Wundert euch nicht, dass bei mir noch Teig übrig geblieben ist. Als ich einkaufen war, gab es nur
XXL-Packungen ... . Aus dem restlichen Teig habe ich anschließend einfach noch zwei Plunderstücke
gemacht. Es muss schließlich nichts verschwendet werden. Was das Rezept angeht, so habe ich mir
dieses Mal meine Inspiration bei "Lecker" geholt, da ich eine kleine unkreative Phase hatte.
Wie findet ihr das Rezept?

Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe,

    die Tarte ider der Hammer. Ichw erde sie unbedingt auch nachbacken...Danke für das tolle Rezept :-*

    Liebe Grüße und hab ein schönen Sonntag;)
    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht es wie dir: Vom derzeitigen Schnee bin ich gar nicht begeistert, denn ich sehne mir auch den Frühling herbei. Zumal es die letzten Tage auch so extrem kalt war und ich bin echt ne Frostbeule. Die Tarte sind sehr lecker aus und Weintrauben finde ich mal was anderes.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Ich schaue "Hawaii Five-0" auch total gerne, neben "Lethal Weapon" eines der wenigen Crime-Procedurals das ich mit Freude verfolge, weil es da auch um das Privatleben der Ermittler geht. Bin auch echt happy das es die neue Staffel so schnell ins deutsche Fernsehen geschafft hat. Wünsche dir und deinen Freund auch ganz viel Spaß beim Anschauen.

    AntwortenLöschen
  3. Yummi sieht super lecker aus! Weintrauben verbinde ich eher mit dem Herbst xD Aber kann ich auch immer essen.
    Freue mich auch so sehr auf den Frühling (weil gerade schneit es draußen - bäh!!!).
    Aber das Vögelelgezwitscher morgens ist so toll!

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen, liebe Lisa Marie und ich bin total begeistert. Das Rezept sieht klasse aus und die Bilder sind echt schön.

    Liebste Grüße,
    Sarah // www.vintage-diary.com

    AntwortenLöschen
  5. Cool mit Weintrauben kannte ich noch nicht. Mal was völlig anderes. Du ich liste dich in meiner Blogroll, weil ich deinen Blog gerne mag und somit den Link nicht vergesse!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Das Rezept hört sich echt toll an, Tarte mit Weintrauben hatte ich bisher noch nie!

    Liebste Grüße, Berna von paapatya'blog

    AntwortenLöschen
  7. Typische Frühlingsfrüchte...ich würde sagen Erdbeeren und Rhabarber ein.
    Die Tarte sieht lecker aus.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
  8. Oh, jetzt hast du mir richtig Hunger gemacht!
    Danke übrigens für deinen lieben Kommentar. :-)

    AntwortenLöschen
  9. Ich kannte Weintraubentartes noch gar nicht,
    aber die sieht so lecker aus!
    Dake für das tolle Rezept - muss ich ubedingt mal probieren. :)
    Btw die Bilder sind dir so gut gelungen, ich finde Food-Fotos persönlich immer so schwer.

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

    AntwortenLöschen
  10. Tolles Rezept und super Fotos!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße,
    Vanessa :)

    AntwortenLöschen
  11. Das Rezept klingt so toll und die Bilder sind auch so schoen geworden.

    AntwortenLöschen
  12. Das schaut total lecker aus. Mir fällt auch kein typisches Obst für den Frühling ein, außer dann bald der Rhabarber.
    Ich freue mich auf einen hoffentlich bald kommenden Frühling.

    Liebste Grüße Prisca
    https://priscasgluecksgefuehle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  13. hey dear,
    you are great, because your blog is a awesome,i really like your post,thanks dear for sharing important details......

    https://www.lukhidiamond.com/LOOSE-DIAMONDS

    AntwortenLöschen

 
dm MARKEN
dm Marken Insider
TWITTER
INSTAGRAM