HOME GALLERY CONTACT/FAQ PINTEREST TUMBLR WE♥IT IMPRESSUM

Montag, 23. Oktober 2017

COLLABORATION | Mein neuer Liebling in der Küche!



 Hallo meine Herzchen!
 Momentan habe ich leider wieder wenig Zeit für den Blog, da ich wegen meiner Masterarbeit und allem
was sonst noch nebenbei laufen muss sehr im Stress bin. Außerdem lag ich vor knapp 10 Tagen wegen dem 
Magen-Darm-Virus total flach und so richtig losbekommen habe ich es immer noch nicht. Ich schleppe fast
jeden Tag die Übelkeit mit mir herum und sobald ich gekochtes Essen nur rieche, würde ich am liebsten schon
reißaus nehmen. Wenn jemand von euch ein paar Tipps hat, wie man sowas auch ohne Antibiotikum wieder
loswird, könnt ihr mich das gerne in die Kommentare schreiben! Was mich auch ein bisschen traurig macht
ist, dass dies nun schon das zweite Jahr ist, in dem ich es nicht schaffe, ein paar coole Beiträge für Halloween
auf meinem Blog zu teilen. Und ihr müsst wissen, ich liebe Halloween! Naja vielleicht klappt es nächstes Jahr!

Nun aber zum eigentlichen Thema heute: mein neuer Gemüseschneider von LovelyHome
Ich koche und backe ja wirklich sehr gerne, weil es mir auch hilft mich zu entspannen und aus diesem
Grund war ich sehr froh, dass ich mal wieder ein Küchengerät testen durfte. Ich muss zugeben, ein Fan von 
Schnickschnack bin ich nicht, da wir viele Dinge dir wir haben wollen, eigentlich gar nicht brauchen. Ich meine 
Gurken und Möhren lassen sich auch ganz einfach mit Brettchen und Messer in Scheiben (oder Würfel) schneiden.
Und für alles andere gibt es beispielsweise Gemüsereiben. Dennoch bin ich froh, nun einen kleinen Helfer in der 
Küche zu haben, da ich mir an meiner Gemüsereibe (sie hat die Form einer Pyramide) irgendwie immer ein paar 
Finger mit aufscheuer. Nunja, was den Versand angeht, gibt es nichts zu meckern. Als ich meine Bestellung
aufgegeben habe, hat es nur wenige Tage dauert, bis das Paket bei mir zu Hause angekommen ist.


Auch wenn die Anleitung auf Englisch ist, ließ sich der Gemüseschneider einfach zusammensetzen.
Verfügbar ist er übrigens in den Farben Blau und Grün; ich hätte mir damals lieber Blau gewünscht,
bin aber etwas zu langsam gewesen, sodass schon alle blauen Gemüseschneider vergriffen. Momentan 
habt ihr jedoch Glück, da er wieder in beiden Farben verfügbar ist. Das Zusammenbauen sollte wie
 gesagt kein Problem sein. Was ich auch sehr gut finde ist, dass der Gemüseschneider durch einen 
Silikonring an seiner Unterseite auf dem Küchentisch oder der Arbeitsplatte fixiert werden kann, 
sodass man nicht beim Zerkleinern nicht wegrutscht. Zum Set gehören drei Einsätze aus Endelstahl,
die sich ganz einfach in den Schneider einfügen und auch wieder herausnehmen lassen. Folgende 
Einsätze werden vom Lieferumfang erfasst: Fein-Zerkleinerer (Fine Shredder), Scheiben-Schneide-
Trommel (Slicer) und ein grober Zerkleinerer (Shredder). Außerdem ist noch ein Kartoffelschäler 
sowie eine Reinigungsbürste mit im Paket dabei. Und wenn wir einmal bei dem Thema sind: 
Auch das Saubermachen ist eigentlich gar kein Problem. Dadurch das man den Gemüseschneider
ohne weiteres wieder auseinandernehmen kann, können die Einzelteile in Ruhe gereinigt werden.

Was sagt ihr zu so einem Gemüseschneider? Was ist euer momentaner Liebling in der Küche?

Uuuuund, ich habe mich wirklich riesig über eure Kommentare zu meinem letzten Post über Irland
gefreut! Vielen, vielen Dank!

Kommentare:

  1. Oh super gut! Ich bin nämlich eine Niete was dünnes Schneiden von Gemüse angeht :D

    xx
    Josie / Warm Winters Blog

    AntwortenLöschen
  2. Toller Beitrag, ich folge dir :) Vielleicht hast du Lust auf gegenseitiges Folgen!
    Liebste Grüße, Berna von paapatya'blog

    AntwortenLöschen
  3. Eine gute Freundin lässt mich mittlerweile kein Gemüse mehr schneiden, weil sie meint, ich kann das nicht, ich weiss, was ich mir kaufen muss, haha. Eine schöne Vorstellung !
    Liebst, Lea.

    AntwortenLöschen
  4. Oh, ich glaube, das brauche ich auch!! :)

    Liebe Grüße,
    Sarah

    www.saritschka.com

    AntwortenLöschen
  5. Achje das hört sich ja gar nicht gut an, da wünsche ich dir weiterhin gute Besserung ;). Abseits von Schonkost und ganz viel Ruhe habe ich leider keinen Tipp auf Lager. Bei deiner Masterarbeit wünsche ich dir weiterhin ganz viel Erfolg. Bei mir steht in diesem Semester die Bachelorarbeit an, vor der ich doch etwas Bammel habe.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Das ging mir genauso, wobei ich die Gänsehaut Bücher verschlungen habe, aber Fear Street habe ich natürlich auch gelesen.

    AntwortenLöschen
  6. So ein kleines Helferlein bräuchte ich auch unbedingt! Bei einer normalen Gemüsereibe habe ich es schon öfter geschafft meinen Finger gleich mit zu reiben :D

    Liebe Grüße,
    Jana von Bezaubernde Nana

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe diese Küchenallrounder. Hab auch einen tollen Zuhause, der das Gemüse direkt in einer Box auffängt ;)

    Danke für deinen Bericht.

    Liebe Grüße von www.thedeliciousworld.com

    AntwortenLöschen
  8. Einen Gemüseschneider habe ich nicht. Bzw doch, aber ich nutze ihn nicht. Es ist eigentlich der Aufsatz für die Küchenmaschine, aber es ist so viel Arbeit es zu montieren, dass ich lieber das Gemüse per Hand schneide. Aber so ein kleiner Gemüseschneider ist schon was feines? Mein Liebling in der Küche ist mein Mixer. Ok, und der Pürierstab
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
  9. Eine tolle Vorstellung. Ich kann dich vollkommen nachvollziehen, dass man manchmal viel zu viele Küchengeräte hat und sich manchmal fragt, für was habe ich sie, wenn ich sie nicht so oft benutze? Aber darauf kann ich nur mit deiner Antwort antworten; um zu kochen oder backen, da es entspannt oder auch Spaß macht ;) Also, wenn es dein Hobby ist, dann würde ich probieren und testen was das Zeug hält, denn man lernt immer nur dazu ;)

    Ich persönlich koche und backe gerne selbst und schibble auch gerne, aber, wenn es schnell gehen soll, dann greife ich auf den Thermomix zurück :)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    magdaeva von https://lifestylemeetsmagdaeva.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Wirklich cooles Teil, kann man ja viel mit kreieren. ♥ Toll vorgestellt.

    ♥liche Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen
  11. Hallo meine liebe, ich freue mich immer wieder etwas von dir zu hören:)
    Erst mal zu Beginn, habe ich eine "zu kaufen" Liste in meinem Rucksack ud das schon seid 22 Monate die ich reise und tatsächlich so ein ähnlichs "Ding" steht dadrauf. Ich liebe es wie du es in Szene gesetzt hast, freue mich auf weitere Beitröge wie diese :)

    Und jetzt zu deinem Kommentar, machst du denn auch Yoga? Und ja die Ausbildung war einer meiner besten Entscheidungen, sehr anstrengen aber toll. Wenn du darüber nachdenkst kann ich es nur empfehlen.
    Ich drücke dich aus Indien, und freue mich au einen weiteren Besuch von dir. ich war im Himalaya, der Schnee Tempel von Indien so sagt man. Auch habe ich eine Frage für alle, wie reist du am liebsten? Namaste, Laura

    AntwortenLöschen
  12. Sehr cooles Teil! Ich hab heute meine neue Wohnung bezogen und werde in den nächsten Tagen auch meine Küche einräumen das wird ein Spaß, nicht! :)))

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Lisa Marie, erstmal wünsche ich dir gute Besserung und eine schnelle Erholung. Einen guten Tipp, wie du das Virus endlich loswirst, kann ich dir leider nicht geben, außer vielleicht viel trinken?
    Dein Gemüseschneider gefällt mir sehr gut, vor allem, weil er schön klein ist :) Ein Muss in der Küche ist aber für mich ein Mixer und vielleicht noch eine Saftpresse ;)
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche ✨
    Liebe Grüße
    Yuliana

    AntwortenLöschen
  14. Puh, das hört sich nach ganz schön viel Stress an! Eine Freundin schreibt nächstes Jahr ihre Masterarbeit und ihr graut es schon ein klein wenig davor...
    Und dann noch von so einem Virus erwischt zu werden, ist schon doppelt gemein! Ich hoffe dir geht's jetzt langsam wieder besser! So was schlaucht dann ganz schön...

    Ich bin ja nicht so der Bier-Fan und habe auch nur probiert. Ich muss aber sagen, dass Mango-Bier vom Geschmack her wirklich sehr wenig mit dem Bier zu tun hat, dass ich so kenne. Das hat also sogar mir geschmeckt!

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
  15. Ahh, das Gerät hört sich ja wirklich klasse an! Wünsche dir gute Besserung :)

    Viele liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen

 
dm MARKEN
dm Marken Insider
TWITTER
INSTAGRAM