HOME GALLERY CONTACT/FAQ PINTEREST TUMBLR WE♥IT IMPRESSUM

Donnerstag, 20. Juli 2017

LIFESTYLE | Buchvorstellung: "mit essen spielt man!"



Hallo meine Lieben! ♡
Mein heutiger Post wird sich rund um das Buch "mit essen spielt man!" von Stephan C. Daniel 
drehen. Diese Kooperation kam durch Philipp zustande, welcher auch einen Blog hat. 
Auf nerds-gegen-stephan.de schreibt Philipp Rezensionen, führt und veröffentlicht Interviews
und noch vieles mehr. Alle Leseratten unter euch sollten mal bei ihm vorbeischauen!
Nun aber zurück zum Buch "mit essen spielt man!".

Inhaltsangabe (Backcover):
Der Autor nimmt den Leser auf mehrere Reisen des beliebten Spitzenkochs Baudelaire mit:
Er möchte herausfinden, wie er eine ganz bestimmte Fraktion seiner Gäste wieder glücklich
machen kann: Die notorischen Nörgler. Die Reisen, die er unternimmt, werden besonders 
Lesern gefallen, die vielleicht schon immer einmal in die Welt der Segler und Surfer 
eintauchen wollten. Beinahe jede Begegnung auf den Reisen liefert Baudelaire ein Puzzleteil;
und bringt ihn somit auf Ideen für sein Reisetagebuch. Der Weg ist sein Ziel!

Der Gedanke hinter diesem Roman:
Mit dieser Komödie wird das Thema Ernährung mal aus einer ganz anderen Perspektive 
dargestellt. Wie schon Carsten Knebel in seinem Vorwort sagt, es ist natürlich ein weiteres
Buch zur Thematik Ernährung, jedoch ist es nicht gleichzusetzen mit Büchern über die 
neuesten Ernährungstrends oder die neuesten Diäten u.s.w., nein sogar ganz im Gegenteil.
Stephan C. Daniel hat in einer lustigen und interessanten Story viele Ernährungshinweise
versteckt, auf die der Leser nach und nach aufmerksam gemacht wird und die (hoffentlich)
auch hin und wieder den ein oder anderen "Aha-Effekt" hervorrufen. Das Buch soll jedem der
es liest, selbst den Anstoß geben, über seine eigene Ernährung nachzudenken und diese durch
  ganz einfach Schritte zu verbessern, anstatt an die Wirkung der neuesten Trends zu glauben.


 Das dazugehörige Spiel: Jeu-d'oeuvre ("Spiel Nebenbei")
 Die Kartenspiele Box besteht aus zwei Sets und bietet Spielmöglichkeiten analog zur
Komödie. Es gibt vier verschiedene Spielmöglichkeiten: "Preis Leistungs Vergleich", 
"Nutzen Vergleich", "Nahrtett" und "Protein Poker". In dem Spiel ist jeder Spieler ein 
Sportler, und der, der am Ende gewinnt, wird sozusagen Spitzensportler. 

Das steckt hinter dem Spiel:
Durch dieses Spiel soll den Menschen ein Gefühl dafür vermittelt werden, was eigentlich in
ihren Nahrungsmitteln steckt. Ich frage mich zum Beispiel oft, ob ich meinen Kohlenhydrate-
anteil für "heute" schon erreicht habe oder noch nicht. Ebenso taucht in meinem Kopf oft die
Frage auf, was ich am besten an Tagen esse, an denen ich viel Sport mache. Jeu-d'oeuvre soll
insbesondere durch die unterschiedlichen Spielvarianten helfen, solchen Fragen auf den 
Grund zu gehen und eine entsprechende Antwort zu finden. Eine weitere Intention hinter dem
Spiel ist also, die Lust bzw. Neugierde auf gesundes Essen zu wecken. Für diejenigen unter
 euch, die sich über das eigentliche Ziel hianus mit dem Thema identifizieren können, lohnt 
sich bestimmt ein Blick in die Literaturliste am Ende des Buches.  


  Meine persönliche Meinung:
Das Buch ist interessant geschrieben und lässt sich auch mit Spannung lesen, da der Leser
Schritt für Schritt mitbekommt, wie Baudelaire ein neues Konzept für sein Restaurant
kreiert. Für die, die davon träumen, auch mal ein Restaurant oder ein Café zu haben,
dürfte dieser Roman besonders interessant sein. Ich habe mir auch während des Lesens ein
paar Notizen gemacht, da viele Hinweise und Tipps ganz einfach sind und ohne Probleme 
im Alltag umgesetzt werden können; ganz egal ob auf der Arbeit, zu Hause oder auch
unterwegs, ein bisschen kann jeder Zeit auf die Ernährung geachtet werden.

Nun zum Spiel: Was das angeht, finde ich die Idee dahinter wirklich gut. Während des 
Ausprobierens, hatte ich einige "Ohje- und Wieso-wusste-ich-das-nicht-vorher-Momente";
von einigen Fakten war ich (bzw. waren wir) tatsächlich sehr überrascht. Ich habe das Spiel 
zusammen mit meinem Freund (also nur zu zweit) und mit einer Gruppe von Freunden 
gespielt. Innerhalb der Gruppe hat es natürlich mehr Spaß gemacht, das Spiel zu spielen, 
da man ja auch hin und wieder mal rumalbert, die "Aha-Effekte" (besonders bei Protein-
Poker) waren jedoch zu zweit etwas größer, da man sich hier mehr auf die Angaben bzw. 
Werte konzentriert hat. Ein kleines aber gibt es jedoch trotzdem. Der Spielanleitung fehlt 
meiner Meinung nach eine kurze Erläuterung der Begriffe (Eiweiße, Ballaststoffe, ...) 
sowie die Zusammenhänge dieser. Auch wenn Buch und Spiel keine Lehrmaterialen 
darstellen, wären solche Infos für mich an manchen Stellen hilfreich gewesen.

Kennt jemand das Buch oder das Spiel oder beides? Wie steht ihr zu solchen Themen?

Autor - Stephan C. Daniel | Genre - Komödie | Verlag - Eigenverlag | Preis - 14,90€*

Kommentare:

  1. Super interessanter Beitrag <3
    Liebe Grüße,
    kristykey

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Vorstellung! Ich hörte Dich noch immer so gern für unseren Buch-Blog gewonnen, aber ich verstehe, dass das zeitlich nicht passt. Klingt nach einem witzigen und rundum gelungenen Buch! Danke für Deine Kommentare bei uns!

    Neri
    www.leselaunen.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey du!
      Wenn ich es schaffen würde, hätte ich es definitiv gemacht, das sollst du wissen! :)

      Löschen
  3. Da hab ich noch nie von gehört! Ich muss mir das glaub ich mal ein bisschen genauer anschauen!

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das klingt spannend! Ich mag diese Art von Spielen/Büchern, das Gelesene prägt sich so viel schneller ein :)
    P.S. einen sehr netten Blog hast du :)Ich wünsche dir einen schönen Sonntag ✨☀

    Liebe Grüße
    Yuliana

    AntwortenLöschen
  5. Klingt auf jeden Fall nach einem interessanten Buch! Ich lese momentan Calender Girl :)
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lisa Marie, ich kenne weder das Buch noch das Spiel. Das Buch klingt aber interessant.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
  7. Das klingt mal nach einer etwas anderen und interessanten Idee. So ein Spiel mit einem Buch zu verknüpfen... hab ich jetzt noch nie gesehen!

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
  8. Habe noch nie davon gehört, weil ich in dieser Nische ehr weniger lese, klingt aber sehr interessant! :)
    Liebe Grüße,
    Lili von Lilith Ines

    AntwortenLöschen
  9. #herzlichendank #blog #lebenswerte Herzlichen Dank an Lisa Marie (vom Blog "joy full life") für den tollen Beitrag, zum Kartenspiel „Jeu-d'œuvre“ und der Komödie "Baudelaire der Spitzenkoch".

    Ziel des Spiels ist es, ein Gefühl dafür zu bekommen, was wo drin steckt. Nicht mehr und nicht weniger; steht auch in der Spielanleitung. Anders ausgedrückt: Gesundes Essen zu lernen, ist sicherlich genauso komplex, wie eine neue Sprache zu lernen. Es gibt nunmal mehrere Säulen: Es gibt Grammatik und es gibt Vokabeln. Das Spiel geht quasi auf das Lernen der Vokabeln ein.

    Vielleicht noch ein wichtiger Hinweis: Man muss nicht das Buch gelesen haben, um das Spiel zu verstehen und auch nicht umgekehrt.

    Das Projekt "Mit Essen Spielt Man" möchte Neugierde auf gesundes Essen wecken. Wer mehr darüber erfahren möchte, wie Verdauung/Stoffwechsel usw. genau funktionieren, der kann einen Blick in die Literaturempfehlungen werfen. An dieser Stelle hätte vielleicht ein Interview weiter geholfen. Es ist ein Roman und kein Erklärbuch und ich will auch nicht als Lehrer rüber kommen. Richtig gute Sachbücher zu dem Thema gibt es nämlich haufenweise, nur schaut die sich keiner an, weil es eben Sachbücher sind. Es gibt entweder Roman oder Sachbuch. Beides in einem funktioniert nicht.

    Der Roman und das Kartenspiel „Jeu-d'œuvre“ - mit der (ISBN 9783981859713) einfach bestellbar in jeder Buchhandlung.
    Infos, weitere Bestellmöglichkeiten und Spielregeln auf www.proteinpoker.de

    +++ Bestellen bei Hugendubel:
    http://jeudeuvre.de/hugendubel/

    +++ Bestellen bei Thalia:
    http://jeudeuvre.de/thalia/

    +++ Bestellen bei Osiander:
    http://jeudeuvre.de/osiander/

    +++ Bestellen bei ebook.de:
    http://jeudeuvre.de/ebook/

    +++ Bestellen bei Amazon:
    http://jeudeuvre.de/amazon/


    Gute Bücher enden nicht mit der letzten Seite.
    Sie begleiten Dich ein Leben lang.

    AntwortenLöschen

 
dm MARKEN
dm Marken Insider
TWITTER
INSTAGRAM