HOME GALLERY CONTACT/FAQ PINTEREST TUMBLR WE♥IT IMPRESSUM

Dienstag, 6. Juni 2017

FOOD | Selbstgemachte Instantnudeln im Glas



 Hey ihr Süßen! ♡
Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes verlängertes Wochenende! Ich habe mich die meiste Zeit 
leider mit Dingen für die Uni beschäftigen müssen aber es war auch wirklich nötig.
Jedenfalls, als mein Freund vor zwei Wochen über Himmelfahrt in Kassel war, habe ich mal 
 versucht, Instantnudeln zu machen. Dadurch, dass ich hier jetzt auch einen Job gefunden habe
und in längeren Schichten arbeite, muss ich immer genug zum Essen mitnehmen, da ich immer
sehr schnell ein kleines Hüngerchen bekomme. Und Instantnudeln halte ich für eine super Idee.
Man übergießt sie nur mit Wasser, verrührt das Ganze, lässt es kurz ziehen und schon ist ein Teil
 vom Mittag oder Abendbrot fertig, hihi. Und hier kommt das Rezept:

Zutaten für 2 Personen / 2 Gläser: 
Hühner- oder Gemüsebouillon, Misopaste, Sriracha, helle Sojasauce, 100g Yakisoba-Nudeln 
(als Alternative gehen auch Udon-Nudeln), 2 kleine Möhren, 2-3 Schlotten, Koriander 

Zubereitung:
1. Zwei Einweckgläser bereitstellen und jeweils 1EL (gehäuft) Bouillon, 1TL dunkle Misopaste,
 1/2TL (oder auch einen  TL) Sriracha und 1 TL helle Sojasauce hineingeben.
2. Die Möhren und Schlotten abwaschen, in Streifen bzw. Scheiben schneiden und auf die 
zwei Gläser aufteilen. Mit dem Koriander macht ihr genau das Gleiche.
3. Nun die Nudeln gegebenenfalls einmal durchbrechen in das Glas geben und verschließen.
(Falls ihr keine Yakisoba-Nudeln bekommt und Udon-Nudeln kauft, müssen diese 
definitiv 10min ziehen.)
4. Auf der Arbeit oder wo auch immer müsst ihr nun nur noch heißes Wasser darüber gießen,
alles gut umrühren, ca. 10min lang ziehen und dann schmecken lassen.

Wie gefällt euch die Idee? Macht ihr euch für die Uni oder die Arbeit auch manchmal einen
Salat oder ähnliches im Glas fertig? Ihr könnt mir gerne die Links zu euren Rezepten dalassen.

Kommentare:

  1. Eine gute Idee. Schaut sehr lecker aus.

    Neri
    www.lebenslaunen.com

    AntwortenLöschen
  2. Wie cool ist das denn? Wirklich ein super Rezept.
    Schnell, einfach und praktisch - besser geht es für die Arbeit doch gar nicht. :)

    -xx, Carina
    www.redsunbluesky.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich eine tolle Idee. Hab sowas bisher noch nicht gesehen, aber eigentlich ist das Rezept super einfach. Werde es bestimmt mal die Tage ausprobieren und mit zur Arbeit nehmen.

    Liebe Grüße
    Annika von http://femme-pure.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja Cool! Hab ich in der Form so noch nie gesehen, ich werde es bestimmt mal Ausprobieren! (:

    AntwortenLöschen
  5. Das ist echt eine tolle Idee! Perfekt zum Mitnehmen :)
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    AntwortenLöschen
  6. Gerade da ich Nudeln echt gerne mag, hört sich das wirklich toll an. Eine schöne Variante zum Mitnehmen. Mal was anderes.

    Oh ja, da kann ich dir auch abseits von "13 reasons why" nur recht geben. Generell ist das ja ein sehr sensibles Thema und ich würde mir auch mal wünschen, dass eine Serie die etwas in der Richtung thematisiert, auch mal einen etwas anderen Verlauf nimmt, der Frauen mehr Mut macht. Meistens beschränkt es sich ja auf "Warnhinweise", dass man sich Hilfe suchen soll, falls man selbst von so etwas betroffen ist... ich hätte aber gerne mal einen anderen Handlungsverlauf in der Geschichte selbst.

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
  7. Ja cool, die sind ja perfekt für unterwegs :)

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen echt gut und lecker aus!
    Liebe Grüße,
    Thi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Lisa Marie, die Idee ist super. Zum Glück gibt es bei mir in der Arbeit eine Kantine, eine Cafeteria und ein Supermarkt, so dass ich kein Essen von zu Hause mitnehmen muss.
    Wenn ich aber was mitnehmen müsste, dann mein Pasta-to-Go: www.kochen-mit-diana.com/2015/09/pasta-to-go.html, ein mediterraner Nudelsalat: www.kochen-mit-diana.com/2012/01/mediterraner-nudelsalat-mediterranean-pasta-salad.html oder ein Taboule Salat: www.kochen-mit-diana.com/2016/08/taboule.html
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
  10. Die Idee ist echt gut. Lässt sich super vorbereiten und ist nicht so ungesund wie Fast Food oder dergleichen. :)
    Werde es auf jeden Fall auch mal ausprobieren.:)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen

 
dm MARKEN
dm Marken Insider
TWITTER
INSTAGRAM