HOME GALLERY CONTACT/FAQ PINTEREST TUMBLR WE♥IT IMPRESSUM

Mittwoch, 13. Januar 2016

Lifestyle | 3 Ways to wake up happy.



Hallo meine Herzchen! ♡
Nach einem entspannten, warmen Bad sitze ich jetzt an meinem Schreibtisch, mit einem
 leckeren Tässchen Chai neben mir und tippe diesen Beitrag, in dem es darum geht, sich selbst 
das Aufstehen am frühen Morgen ein bisschen zu erleichtern.

Tipp Nummer 1: Throw your Smartphone away!
Egal ob Handy, Smartphone oder IPhone ... ihr schlaft besser, wenn ihr sie aus eurem
Bett verbannt. Der Mensch möchte schlafen, doch das World Wide Web schläft nie. Wie oft
werden abends im Bett nochmal die Nachrichten gecheckt, die Meinung dazu auf Twitter
verbeitet und ein den Tag abschließendes "Gute-Nacht-Bild" auf Instagram hochgeladen?!
Der Kopf kann dadurch gar nicht zur Ruhe kommen und wir können dadurch nicht normal
einschlafen. Umso schwerer fällt es am nächsten Morgen aufzustehen.
 Und das ist nur ein Aspekt von vielen. Nehmt also lieber ein Buch in die Hand,
 bis die Augen so gut wie von alleine zufallen. 

Tipp Nummer 2: Wake up to a song! 
Gut gelaunt wacht man auch auf, wenn man einen Song den man gerade sehr gerne hört, als 
Wecker einstellt. Ich habe zum Beispiel Wildest Dreams von Taylor Swift als Klingelton.
(Aber trotzdem das Smartphone auf den Schreibtisch oder den Nachttisch legen!)

Tipp Nummer 3: Three things you are grateful for.
Mit schönen Gedanken schläft man schneller und besser ein und wacht demnach auch 
erholter auf. Überlegt euch einfach drei Dinge in eurem Leben, für die ihr wirklich
dankbar seid und wiederholt sie in eurem Kopf, wenn ihr ins Bett geht.

So, das war's auch schon. Wie gefallen euch meine Tipps zu diesem Thema?

Kommentare:

  1. Tolle Tipps! :)
    Das mit dem Smartphone kennt wohl wirklich jemand, aber es liegt bei mir tortzdem immer neben dem Bett, weil es mein Wecker ist.. :D
    Besonders Tipp Nummer Drei finde ich toll und ich kann mir gut vorstellen, dass man besser schläft, wenn man sich schöne Gedanken macht.
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    AntwortenLöschen
  2. Hihi sehr schöne Ideen zum guten Einschlafen, aber auch Aufwachen :)
    Mein Handy schläft neben mir (habe es immer auf lautlos), da es auch gleichzeitig mein Wecker ist. Nach dem Aufstehen mach ich auch gleich als erstes das Radio an, da werde ich viel schneller wach. Und vor dem Einschlafen lese ich sehr gerne, da komm ich dann so richtig schön runter.

    Ui wann ziehst du denn um bzw. ziehst du von daheim aus?
    <3

    AntwortenLöschen
  3. Super, aber das mit dem Smartphone schaffe ich nicht :D
    Liebe Grüße ♡ Kristina
    TheKontemporary

    AntwortenLöschen
  4. Danke für deinen lieben Kommentar. Und ja, es war sehr sehr kalt. Die Anzeige hat -7 Graf angezeigt. Und ich habe so schnell wie es ging die Bilder geknippst :D

    Sophie❤️

    AntwortenLöschen
  5. Gute Tipps, ich schalte mein Handy immer auf den Flugmodus, sobald ich schlafbereit bin. So funktioniert der Wecker noch und ich rede mir ein, dass es dann weniger schlimm ist, wenn es in der Nähe von meinem Bett liegt (wg. den Strahlen, etc.). Anstatt mich mit einem Song wecken zu lassen, schalte ich meist eher das Radio nach dem ersten Klingeln des Weckers an. Einen Lieblingssong als Wecker hab ich schon ewig nicht mehr eingestellt, weil es das Lied nämlich irgendwann zum Hasslied machte. Egal zu welcher Tageszeit ich das Lied hörte, hatte ich das "Ohnee, ich muss jetzt aufstehen"-Gefühl. :D Die Idee mit den positiven Gedanken hatte ich auch schon einmal angefangen, allerdings mit aufschreiben. Allerdings hat sich das nicht durchgesetzt, aber werde es noch einmal versuchen. :)

    Liebe Grüße
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Flugmodus ist wirklich eine gute Idee!
      So bleibt man wenigstens von Nachrichten verschont! :)

      Löschen
  6. Ich liebe dieses Bild. Kokosnuss und Himbeeren. Mhhhm.

    AntwortenLöschen
  7. Ich schalte mein Handy beim Schlafen auch immer aus.. Sonst stört es wirklich nur!

    Dir ein schönes Wochenende :)
    Selly
    von SellysSecrets || Instagram

    AntwortenLöschen
  8. Danke für die tollen Tipps :) Das mit dem Handy weglegen und ausschalten mache ich meistens und muss echt zugeben: Ich schlafe dann viel viel besser :) Werde deine Tipps auf jeden Fall einmal ausprobieren!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi von www.everyonestarling.com

    AntwortenLöschen
  9. Hallo!
    Ich muss sagen, ganz verbannen kann ich mein Handy aus dem Bett nie - ich schalte aber immer den Flugmodus ein, und ich muss sagen, dass ich ziemlich konsequent bin wenn ich mal nicht einschlafen kann, NICHT nochmal ans Handy zu gehen!
    Deinen letzten Tipp sollte ich mir echt zu Herzen nehmen, und ausprobieren!
    Ganz liebe Grüße,
    brunettemanners

    AntwortenLöschen
  10. das sind wirklich tolle Tipps! :) Mir fällt aufstehen auch echt super schwer. Aber mein Handy liegt auch nie im Bett, das mache ich auch immer konsequent aus.

    AntwortenLöschen
  11. Das sind wirklich drei sehr schöne Tipps, muss nur selbst gestehen, dass mir das mit dem Smartphone schwer fällt. Man hasst dieses Ding. Ich persönlich jedenfalls. Aber im Endeffekt ist man doch abhängig davon.

    Liebe Grüße, Franzi :)
    www.abinswunderland.blogspot.de

    AntwortenLöschen

 
dm MARKEN
dm Marken Insider
TWITTER
INSTAGRAM