HOME GALLERY CONTACT/FAQ PINTEREST TUMBLR WE♥IT IMPRESSUM

Sonntag, 15. März 2015

Tutorial | Let's take a shot! #02 Bearbeitung Teil 2


Hey meine Lieben! ♡
In meinem letzten "Let's take a shot!"-Tutorial habe ich euch gezeigt, wie ich größtenteils meine Fotos 
bearbeite. Da viele von euch die Variante mit den roten Blättern besonders schön gefunden
und mich gefragt haben, wie das genau funktioniert, wird dies heute der Inhalt von dem neuen Tutorial sein.
Ich arbeite hauptsächlich mit Photoshop, mit Gimp müsste meine Variante die Blätter zu färben jedoch
auch klappen, die Bezeichnungen der Funktionen sind ja so gut wie in allen Fotobearbeitungsprogrammen
gleich. Bei meiner Variante müsst ihr auch keine großen Fachkenntnisse haben, da das ganze eigentlich
mit einer einzigen Farbton-Sättigungs-Ebene funktioniert. Auf der obigen Abbildung könnt ihr links mein 
Ausgangsbild komplett unbearbeitet sehen und rechts dann die bearbeitete Version, die ich auch auf 
meinem Blog hochgeladen habe. Wen dieser kleine Zaubertrick interessiert, der klickt einfach auf 
"weiterlesen". Ich hoffe euch gefällt das Tutorial! Falls ihr danach noch Fragen habt, könnt ihr diese gerne
in die Kommentare schreiben, dann kann ich auch noch etwas am Tutorial verbessern.

Ich hab' mich übrigens riiiiiesig über die ganzen Kommentare zum vorherigen Post gefreut
bzw. darüber, dass er so gut bei euch angekommen ist! :)


Schritt 1: Zuerst ladet ihr euer Bild bei Photoshop hoch, dieses liegt dann für gewöhnlich als Hintergrund
vor, kann aber auch als normale Ebene definiert werden. (Bild 1)
Schritt 2: Danach geht ihr auf "Neue Füll- oder Einstellungsebene erstellen" (das ist der kleine halb
ausgemalte Kreis unten rechts) und wählt "Farbton/Sättigung". Es müsste sich ein kleines Fentser
bei Photoshop öffnen, welches ihr im nächsten Schritt benötig. (Bild 2)



 Schritt 3: Nun spielt ihr einfach mit dem Farbton und der Sättigung ein bisschen hin und her (ohne dabei auf 
das Gesicht zu achten) und sucht euch den Farbton aus, der euch am besten gefällt. 



Schritt 4: Wenn ihr mit eurer Auswahl zufrieden seid, könnt ihr das kleine Fenster schließen und wählt
die "Ebenenmaskenminiatur" an, indem ihr bei eurer Farbton/Sättigungs-Ebene einfach auf die weiße
Fläche klickt. 



 Schritt 5: Nun wählt ihr links in eurer Werkzeugliste das "Füllwerkzeug" (das ist der Farbeimer) aus,
stellt die schwarze Farbe in den Vordergrund (in der Werzeugliste unten links) und klickt mit der 
Maus bzw. dem Füllwerkzeug  einmal auf euer Foto. Wenn ihr alles richtig gemacht habt, müsstet ihr euer 
Ausgangsbild wieder sehen. 



Schritt 6: Als nächstes wählt ihr links in der Werkzeugliste einen Pinsel, stellt dessen Härte auf 0%
und wählt eine passende Pinselgröße für euer Foto aus. Nun wählt ihr wieder Weiß als Vordergrund-
farbe aus und fangt an, die Blätter zu färben (Deckraft: 100%).


Und das war es auch eigentlich schon, zwischendurch müsst ihr die Pinselgröße auch mal wechseln, 
 wenn z.B. die zu färbende Fläche kleiner bzw. größer wird, bei meinem Beispielfoto wäre das der 
Fall, wenn ich die Blätter färben möchte, welche das Gesicht  oder die Haare des Models verdecken. 
 Hier könnt ihr dann auch die Deckkraftetwas verringern, dann wird der Übergang von dem 
gefärbten zum normalen Foto etwas schwächer und man sieht es nicht so schnell, wenn mal etwas 
übergemalt wird. Falls ihr euch doch vermalt, wählt ihr einfach den Radiergummi in der 
Werkzeugliste an und radiert das Übergemalte weg. 

Kommentare:

  1. Wow, mit den roten Blättern wirkt das Bild komplett anders. Einfach Wahnsinn ;)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das Tutorial! Ist echt großartig nach der Bearbeitung.
    Bei mir kann man zur Zeit Primark Gutscheine gewinnen. Wenn du Lust hast teilzunehmen, dann schau doch mal vorbei. :)
    http://amanda-jkr.blogspot.de/2015/03/primark-store-opening-kaiserslautern.html

    Liebe Grüße,
    Amanda Jennifer ♥

    AntwortenLöschen
  3. Wow echt interessant wie viel man mit Bildbearbeitung erreichen kann!

    AntwortenLöschen
  4. Juhu, ein sehr hilfreicher Beitrag für mich als beginnende Fortgeschrittene^^

    June
    www.dearjuneblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Wow.. einige können es einfach. Andere versuchen es ein Jahr und enden mit VERZWEIFLUNG! :D

    AntwortenLöschen
  6. Ein wundervoller Effekt. ♥
    Werde ich sicherlich nach dem nächsten Shooting einmal ausprobieren. :)

    Dir einen schönen Abend!
    Selly
    von SellysSecrets

    AntwortenLöschen
  7. sehr schöne Bearbeitung :) Die roten Blätter lassen das Bild wirklich vieeel besser wirken :)
    Liebe Grüße
    Lea
    Lichtreflexe
    facebook

    AntwortenLöschen
  8. wow das sieht echt gut aus,
    sehr schön und danke für das tolle tutorial <3

    Hoffe du schaust auch mal bei mir vorbei <3
    http://miss-amelyrose.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Es ist immer wieder erstaunlich, wie viel die Farben zu der Stimmung eines Bildes beitragen. Mit den roten Blättern sieht es gleich viel interessanter aus :)
    Liebe Grüße,
    Julia
    Dandelion

    AntwortenLöschen
  10. Das ist echt super, dass Du Dir auch die Mühe machst. Photoshop ist ein so komplexes Programm, Hut ab vor jedem der sich da zurechtfindet ohne Kurse gehabt zu haben!!!!
    xx, Sarah

    AntwortenLöschen
  11. Hihi, das hast du toll demonstriert und ich muss sagen, das neue Bild gefällt mir sogar besser als das Original

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
  12. Jetzt weiss ich, was ich heute Abend mal ausprobiere. Richtig schönes Tutorial! :-)
    Liebst, Lea.
    http://erdbeertiramisu.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  13. Mir gefallen die beiden Bildern sehr gut, aber das rechte hat etwas besonderes. Wahrscheinlich wegen den rot gefärbten Blättern :)
    Die Fotos sind wirklich schön!

    Alles Liebe,
    Very

    AntwortenLöschen
  14. Cooles Tutorial! Und die Brille steht dir super :)

    XX aus Nürnberg
    Jecky
    Want Get Repeat

    AntwortenLöschen
  15. heyy :-))

    ich hab dich auf meinem Blog getagged, wenn du lust hast, mach doch gerne mit!

    http://liyahgoeshollywood.blogspot.de/2015/03/tag-der-etwas-andere-beauty-tag.html

    xoxo, L.
    ----------------
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  16. Nich schlecht! :D
    Ich arbeite jetzt schon ziemlich lange mit Photoshop
    aber den Trick kannte ich noch nicht! :D
    Danke!

    Liebe Grüße,
    die Caddü von andersfarbig.com

    AntwortenLöschen
  17. Das sieht wirklich sehr schön aus.:)
    http://seraphinalikesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  18. Photoshop ist halt einfach toll! ;)

    Ich habe leider nie Glück, wenn ich mit der Bahn unterwegs bin. Gut, meistens ist es nicht so viel Verspätung, aber irgendwas ist immer und es bleibt meistens spannend ob man den Anschlusszug noch kriegt oder nicht...
    Snapchat verstehe ich einfach nicht so ganz. Ich war neugierig, weil das jetzt so viele nutzen... aber es ist irgendwie seltsam. Vor allem macht das mit dem kurzen Anzeigen der Fotos wenig Sinn. Man kann ja auch Screenshots machen.

    AntwortenLöschen
  19. wow toll! Danke für die Tipps :)

    AntwortenLöschen

 
dm MARKEN
dm Marken Insider
TWITTER
INSTAGRAM