HOME GALLERY CONTACT/FAQ PINTEREST TUMBLR WE♥IT IMPRESSUM

Freitag, 7. November 2014

DIY | Granatapfel- und Zitruspeeling



Tachen meine Lieben!
Draußen wird es so langsam aber sicher wirklich düster und kalt, was vor allem auch für unsere Haut sehr anstrengend ist. Die richtige Körperpflege ist also das A und O. Von Duschbädern und Crémes habe ich diesbezüglich allerdings die Nase voll. Meine Haut verträgt leider nicht sehr viel, schon im Sommer habe ich von einigen Duschcrémes die ich mir gekauft hatte, rote Flecken bekommen, die auch irgendwann angefangen haben zu jucken. Um dies zu vermeiden, habe ich mich entschlossen, einfach mal selber Körperpeeling "herzustellen". Warum ich mich für Peeling anstatt Duschbädern oder Crémes entschieden habe? Duschbäder und Crémes beinhalten Emulgatoren und andere Konsistenzgeber, das war mir von der Herstellung her einfach zu aufwendig, da auch genaustens beachtet werden muss, welcher Emulgator zuerst aufgelöst wird, bevor man den Rest dazugibt. Peeling hingegen lässt sich auch so ganz einfach und ohne großen Aufwand herstellen. Außerdem hat man hierbei auch die Möglichkeit, etwas mit den Farben zu spielen und zu experimentieren, was ich wieder ganz schön finde. Dadurch zaubert man nicht nur unterschiedliche Farben sondern auch unterschiedliche Gerüche, ganz nach eurem Belieben. Gerade aus diesen Gründen ist es auch eine schöne Geschenkidee, finde ich, ob nun für die beste Freundin oder die Mama, ganz egal. Ebenfalls positiv zu bewerten ist, dass ihr bei Peelings ( oder zumindest bei meinen beiden Variationen, die ich euch hier vorstelle ) keine Zutaten braucht, die es grundsätzlich nur in Reformhäusern, Naturkostläden oder Asisaläden gibt. Eine einzige Zutat ist dabei, das geb' ich zu, mehr aber auch nicht. Ich persönlich mag es nämlich gar nicht, durch was weiß ich wie viele Läden zu rennen, wenn ich etwas kochen oder backen möchte. Beim Shoppen gehen ist das etwas anderes aber sonst möchte ich einfach nur in Ruhe und mit aller Gemütlichkeit durch den Laden oder über den Markt schlendern und alles zusammensammeln was ich benötige. Das geht doch bestimmt nicht nur mir so oder? ♡





Gut, dann legen wir mal los! Ihr braucht folgende Zutaten:

Für die Grundsubstanz jeweils: 400g grobkörniges (Meer-)Salz, 2EL Kokosmus/Kokosöl, 1EL Zucker
Für das Granatapfelpeeling: Saft von einem halben Granatapfel
Für das Zitruspeeling: Saft einer halben Zitrone, Saft einer halben Grapefruit (klein)

Die Herstellung ist auch ganz einfach! Das grobkörnige Salz und den Zucker in jeweils ein Gefäß geben ( ich habe Einweggläser genommen, welche ich bei Ikea gekauft habe ), den Kokosmus oder das Kokosöl in einem Wasserbad auflösen, auch in die Gefäße geben und mit einem Löffel verrühren. Der Mus beziehungsweise das Öl wird mit der Zeit wieder fester, wenn es schnell gehen soll, könnt ihr euer Peeling am Ende auch einfach in den Kühlschrank stellen. Als nächstes halbiert ihr die Früchte und presst den Saft aus. Die Granatapfelfrüchte habe ich in eine Schüssel gegeben und mit einem Passierstab ausgepresst, so habt ihr am Ende den Saft und die Kerne für das Peeling. Jetzt müsst ihr nur noch den Granatapfelsaft plus Kerne in das eine Gefäß und den Zitronen- und den Grapefruitsaft in das andere Gefäß geben, alles nochmals gut vermischen und fertig sind eure Peelings. Wieso ausgerechnet Granatapfel- und Zitruspeeling? Granatapfel ist ein kleines Wundermittel für die Haut, sowohl der Saft als auch die Kerne enthalten viele Vitamine und Mineralien die für unsere Haut von großer Bedeutung sind. Diese Frucht stammt ursprünglich aus Asien, wo sie vor allem als Verjüngungsmittel angesehen wurde, da Crémes und Peelings für straffe Haut sorgten und Falten verminderten. Was den Verzehr des Granatapfels betrifft, soll die Frucht dank der super Inhaltsstoffe auch gesunde Haare zaubern. Auch die besondere Wirkung von Zitrusfrüchte wie insbesondere der Grapefruit wurde für die Körperpflege entdeckt, da auch diese Frucht viel Vitamin C, Kalium und andere Mineralien enthält, die Haut und Haar glücklich machen. Probiert es einfach mal aus, ich bin bis jetzt mit dem Ergebnis meiner beiden Peelings wirklich zufrieden. Hui, so viel habe ich in den drei Jahren, die mein Blog schon existiert, noch nie in einem Post geschrieben. Aber das Thema hat mich wirklich interessiert und ich wollte euch schon lange mal ein schöne Idee für ein "Do It Yourself" liefern. Wie gefällt euch mein DIY? Möchtet ihr Posts dieser Art gerne öfters lesen?

Kommentare:

  1. ooh das sieht total gut aus und deine Fotos gefallen mir auch sehr! leider muss ich im Moment lernen, aber vielleicht mache ich da Peeling nach meiner Klausur auch mal :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe deinen Blog gerade durch Zufall entdeckt und folge dir gleich mal weil ich ihn echt toll finde! :)
    Ich habe gerade so raue Haut und da hatte ich eh vor ein Peeling zu machen, hatte aber keine richtige Idee..
    Das hier klingt echt gut und ich denke ich werde es in den nächsten Tagen mal nachmachen..;)
    Liebe Grüße! <3

    AntwortenLöschen
  3. diy Einträge sind generell eint raum
    und wenn es um Kosmetik geht bin ich hin und weg!
    super Peeling ich muss es auch mal ausprobieren!
    und die Fotos sind echt toll <3

    Hoffe du schaust bei mir auch mal vorbei
    Deine Amely Rose von:
    http://thebizarrebirdcage.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Hab dich gerade zufällig gefunden :D
    Das Peeling hört sich super an. Ich kannte es bis jetzt immer nur mit Zitrone oder Limette.
    Ist auf jeden Fall einen Versuch wert und kommt auf meine To-Do Liste :)
    Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Amazing!!! And you have a great blog. Let me know if you want we follow each other by GFC, bloglovin', google+, etc. I hope so: I'll follow you back!!! Have a nice day!!!

    *Keep in touch ;)
    ABSOkisses!!! Fanny J. ABSOmarilyn

    Google+ | Facebook | Instagram | Twitter | Bloglovin'

    AntwortenLöschen
  6. Richtig toller Post, danke für den tollen Tipp! Dass man selbst so einfach ein Peeling herstellen kann, ist ja genial! :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Eine interessante Idee und mal was anderes so ein Peeling. Grad in so einem Glas sieht's auch echt schick aus und lässt sich super verschenken.
    Was das Einkaufen angeht kann ich dir dabei nur recht geben. ;)

    Das kann ich sehr gut verstehen!
    Ich habe meine Facharbeit in der Schule damals über Alice in Wunderland gemacht und dazu fotografiert... damals hab ich mich mit dem Thema aber fast ein wenig übernommen. Solche Sachen sind mit kleinen Mitteln schon wirklich anstrengend. ^^

    Vielen lieben Dank! Ich bin wirklich happy, dass die Polaroids noch mal so gut geworden sind. Die sind halt mega zickig und grad was Licht und Temperaturen angeht funktioniert es nicht immer so toll mit denen. Ich kann also sehr, sehr gut verstehen, dass die einem zu teuer sind, weil sie halt auch nicht immer schön werden!
    Aber es ist eine nette Spielerei und wenn man dann den Dreh erst mal raus hat (nach einigen verschwendeten Filmen) macht's auch wirklich Spaß.
    Geht halt leider nicht immer... man muss schon auch viele Dinge achten, wenn man sich sicher sein will, dass was dabei raus kommt...

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine tolle DIY Idee!! Ich bin wirkich begeistert :)
    Vor allem kann ich mir das als richtig tolle Weihnachtsgeschenkidee vorstellen - Selbstgemachtes hat eh immer einen größeren Wert :)

    AntwortenLöschen
  9. richtig gute idee! werd ich definitiv mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  10. das gefällt mir richtig gut !=) Ich bin sowieso ein totaler Granatapfelfan - wobei ich sagen muss, dass ich immer zu faul zum pulen bin xD

    AntwortenLöschen
  11. Wow, das hört sich total toll an! Ich glaube das probiere ich selbst mal aus. :)

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja eine richtig schöne Idee :)
    Lässt sich auch super verschenken!
    Liebste Grüße, Vicky

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht ja beinah zu lecker aus, um es sich auf die Haut zu tun :) Gut, dass es Salz ist und nicht Zucker, sonst könnte die Versuchung echt zu gross sein. Sehr schöne Fotos auch. Und die Farbe vom Granatapfel, die Natur hat doch echt noch die tollsten Sachen zu bieten ;)
    xx, Sarah

    AntwortenLöschen
  14. Tolles DIY. Sowas mag ich sehr gerne und ich würde mich auch über mehr Posts dieser Art freuen! Gerade interessant, da ich sowas zu Weihnachten machen und verschenken wollte.

    Kleiner Tipp noch am Rande, weil es mir aufgefallen ist: Es heißt nicht "Kokus" sondern Kokos ;)

    Liebe Grüße, Ella
    www.ellaloves.de

    AntwortenLöschen
  15. wellness ist in der jetzigen jahreszeit wirklich etwas sehr schönes und entspannendes, und das peeling klingt definitiv danach, ausprobiert zu werden :)

    lg
    dahi

    p.s. mach mit bei meinem harry potter giveaway! :) http://www.strangeness-and-charms.com/2014/10/giveaway-dejavu-loves-potterheads.html

    AntwortenLöschen

 
dm MARKEN
dm Marken Insider
TWITTER
INSTAGRAM